Fußball

Wenn Burgstaller für Schalke trifft, verdient auch Nürnberg

Mit David Alaba und Christian Fuchs stehen zwei Österreicher unter den letzten Acht der Champions League. Schaffen es  auch in der Europa League zwei Österreichr? Dann müsssen  Guido Burgstaller und Alessandro Schöpf  Donnerstag Abend  mit Schalke bei Mönchengladbach entweder gewinnen oder bei einem Unentschieden zwei Auswärtstore erzielen. Die Hoffnung trägt  das östeerreichische Winterschnäppchen: Alles redet von Österreichs Teamheimkehrer  Guido Burgstaller. Mit seinem Ausgleich zum 1:1 im  Hinspiel hauchte der Kärntner Schalke wieder Leben ein. Sonntag  folgte beim 3:0 gegen Augsburg der erste „Doppel-Burgknaller“ für Königsblau. Seitdem werden die Stärken von Burgstaller in den deutschen Medien geradezu filettiert:

Er lief  gegen Augsburg  für seine zwei Tore 11,1 Kilometer.  Mehr als alle anderen Torjgäer in der Bundesliga. Bayerns Robert Lewandowski kam auf 11,1 Kilometer, Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang auf 9,3, Peter Stögers Kölner Torgarant Anthony Modeste auf 9,2 .

Trotz seines kräfteraubenden großen Aufwands verwertete Burgstaller 60 Prozent seiner Möglichkeiten. Auf einen besseeren Wert kam nur Modeste mit 63,2 %.

Mit vier Toren und zwei Assists war Burgstaller mehr als an der Hälfte der in diesem Jahr elf erzielten Tore von Schalke in der Bundesliga beteiligt.

Burgstaller sucht stets den Abschluss. 24 Torschüsse in seinen acht Ligaspielen für Schalke bedeuten alle 26 Minuten einen Abschluss. Burgstaller brauchte sechs Versuche für ein Tor, da waren Aubemeyang und Modeste (jeweils 3,8) ebenso effektiver wie Lewandowski (4,5). Da gibt´s noch Luft nach oben.

Kein Zweifel auch, dass Burgstallers Tor zum Ausgleich gegen Gladbach noch Millionen für Schalke wert sein kann. Und auch sein Ex-Klub Nürnberg ihm die Daumen hält: Ohne die Tore von Burgstaller (er ist noch immer mit 14 Treffern Zweiter in der Schützenliste der zweiten Liga, obwohl er seit sieben Runden nicht mehr dabei ist) ging´s bergab, Trainer  Alois Schwartz musste vor einer Woche nach dem verlorenen Derby gegen Fürth gehen. Aber finanziell  hilft der Abgang von Burgstaller ein halbes Jahr vor Vertragsende. Denn die  Ablöse von 1,5 Millionen  erhöht sich mit jedem Burgknaller. Und erst recht, wenn Schalke noch mit ihm die Qualifikation für den Europacup schaffen sollte. Dann ist der vertraglich  festgelegte Nachschlag besonders hoch. Schon beim Sprung ins Achtelfinale gegen Paok Saloniki verdiente Nürnberg mit. Und auch, wenn er mit seinem  guten Gefühl in Sachen Aufstieg  gegen Mönchengladbach nicht daneben liegt. Bei allen tipp 3-Quoten, egal ob auf das Spiel odeer den Aufstieg oder den Sieg in der Europa League (siehe unten) kommt Schalke aber nach Mönchengladbach.

 

Meist gelesen

20160911_173034

20160911_173034


Wer mich seit 1983 in der "Krone", der auflagenstärksten Zeitung Österreichs gelesen hat und mich seit 1. August 2016 dort im Sportteil vermisst, dem kann hier geholfen werden!
VIEL SPASS 

Copyright © 2021 Peterlinden.live | made with love by Combastic & Partners Blogheim.at Logo

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen