Fußball

Achtung Salzburg: Adi Hütter hat einen neuen Torjäger!

13 Tage vor dem Europa League.Heimspiel gegen Red Bull Salzburg gelang Eintracht Frankfurt in diesem Stadion vor 48.000 Zuschauern der bisher höchste Saisonsieg: Mit dem 5:0 (1:0) gegen den bisherigen Angstgegner Augsburg stellte Adi Hütters Mannschaft den 50 Jahre alten Rückrunden-Startrekord des Traditionsklubs ein. Das sind vier Spiele ohne Niederlage, drei Siege und ein Unentschieden. Macht zehn Punkte. Und als Draufgabe gelang Dienstag noch der 3:1-Pokaltriumph gegen RB Leipzig. Das heißt: Eintracht Frankfurt ist in diesem Jahr ungeschlagen. Was Salzburg auch beunruhigen muss: Mit dem 29 jährigen Timothy Chandler (Bild oben) hat Hütter plötzlich einen neuen Torjäger. Vier Treffer in der Rückrunde, mehr gelangen bisher nur Salzburgs Ex-Goalgetter Erling Haaland!

Chandler köpfelte den 2:1-Siegtreffer in Hoffenheim, letzten Samstag den Ausgleich zum 1:1 bei Fortuna Düsseldorf in der Nachspielzeit. Der Amerikaner profitierte von der Systemumstellung Hütters, weg von drei Innenverteidigern zur Viererabwehr, Vor Rechtsverteidiger Almandy Toure hat der Amerikaner  mehr Freiraum für seine Offensivaktionen und nützt sie. Freitag Abend zum Doppelpack. Wuchtig zum 1:0 vor der Pause ins kurze Eck, kurz nach Beginn der zweiten Hälfte per Kopf nach einem Eckball des Serben Filip Kostic. Überhaupt Kostic: Er gab auch den Assist des 3:0 des Portugiesen Andre Silva, erzielte in den letzten zwei Minute das 4:0 und 5:0. Hütter hatte zwei Doppelpacker. Kostic war das auch drei Tage zuvor gegen Leipzig. Der Linksfuß ist in der Form seines Lebens. Salzburgs Rechtsverteidiger  wird sich warm anziehen müssen.

Damit hatte auch Frankfurts dritter Österreicher, Stefan Ilsanker, ein triumphales Heimdebüt. Bei seinem ersten Match im Eintracht-Dress über die volle Distanz begann der 30 jährige im defensiven Mittelfeld, wechselte nach einer halben Stunde statt des verletzten Kapitäns David Abraham zurück ins Abwehrzentrum neben Martin Hinteregger. Zwei Ex-Salzburger machten den Laden dicht. Kann es gegen Salzburg nicht geben, da Hinteregger gesperrt ist. Hütter fand die Leistung „bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass es unser drittes Spiel in sieben Tagen war“. Für Ilsanker gab es noch ein spezielles Lob:“ Er war maßgeblich daran beteiligt, dass wir zu null spielten, Die Richtung stimmt.“ Und darum gönnte er der Mannschaft ein freies Wochenende.

Foto: Eintracht Frankfurt.

3

Meist gelesen

20160911_173034

20160911_173034


Wer mich seit 1983 in der "Krone", der auflagenstärksten Zeitung Österreichs gelesen hat und mich seit 1. August 2016 dort im Sportteil vermisst, dem kann hier geholfen werden!
VIEL SPASS 

Copyright © 2019 Peterlinden.live | made with love by Combastic & Partners

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen