Fußball

Hasenhüttl sah bei Wembley-Lokalaugenschein 1:3

Sechs Stunden vor dem Anpfiff zum Match gegen Tottenham im Londoner Wembley-Stadion machte Southampton aufs seiner Homepage des Engagement von Ralph Hasenhüttl als neue Trainerhoffnung im Kampf gegen den Abstieg offiziell. Samt Bild mit dem Zusicherung „we march on“. Southampton marschiert weiter, setzt auf den neuen Trainer auf Österreich, wie Ralph Krueger, der Vorstandschef, in seinen Statement verriet. Man brauche den Neustart, um möglichst rasch in die Erfolgsspur zurück zu finden. Das sei dringend notwendig. Der letzte und einzige Sieg gelang nömlich Southampton am 1. September mit dem 2:0 gegen Crystal Palace. Hasenhüttl sei schon seit seiner Zeit bei Ingolstadt für Southampton ein Thema gewesen, stehe für Leidenschaft, Struktur und Hunger nach Erfolgen. Für ähnliche Werte wie Krueger früher ins einer Zeit als Erfolgstrainer im Eishockey. Erstaunlich, wie der Deutsch-Kanadier den Übergang vom Icerink auf dem grünen Rasen schaffte.

20 Jahre nach dem ersten Spiel eines Österreichers in der Champions League folgt Samstag das erste eines österreichischen Tainers. Der Spieler war Alexander Manninger im Tor von Arsenal am 31.Jänner 1998 als im alten Highbury-Stadion ein 3:0-Heimsieg gelang. Der Gegner? Southampton. Der Salzburger Manninger war auch als erster Österreicher Meister in England, ehe im 2016 Christian Fuchs mit Leicester folgte. Hasenhüttl wird am 8. Dezember 2018 im Cardiff City Stadium, das 33.000 Zuschauer fasst, beim Aufsteiger erstmals Trainer auf der Southampton-Bank sein.

Beim Wembley-Lokalaugenschein sah Hasenhüttl Mittwoch Abend von der Tribüne, welch große Herausforderung sein Rettungskommando beim Drittletzten sein wird. Southampton war beim 1:3 (0:1) chancenlos, geriet bereits nach neun Minuten durch Harry Kane in Rückstand. Bei Tottenham spielte es keine Rolle, dass Mittelfeldstar Dele Ali auf der Bank blieb. Nach der Pause trafen der Brasilianer Lucas und der Südkroeaner Heung Min Son binnen vier Minuten, sorgten für klare Verhältnisse. In Southamptons Startelf fehlten die Spieler mit dem höchsten Marktwert, der dänische Innenverteidiger Janik Vestergaard und Linksverteidiger Ryan Bertrand, die mit je 20 Millionen geführt werden. Tottenham spielte den Sieg souverän nach Hause, das Southampton-Tor fiel erst in letzter Minuten durch Joker Charlie Austin.  Der Marktwert der Startelf von Southampton machte Mittwoch 111 Millionen Euro aus, der des besamen Kaders steht bei 266.  Das Durchschnittsalter der Verlierer von Wembley betrug 26,3 Jahre. Donnerstag wird Hasenhüttl offiziell präsentiert und erstmals über den neuen Job reden. Von Vorgänger Mark Hughes übernahm er dessen Assistent Kelvin Davis, Tormanntrainer Dave Watson und den Sportwissenschaftler Alek Gross, Wintereinkäufe im Jänner sind wahrscheinlich.

Foto: Southampton FC Media.

4

Meist gelesen

20160911_173034

20160911_173034


Wer mich seit 1983 in der "Krone", der auflagenstärksten Zeitung Österreichs gelesen hat und mich seit 1. August 2016 dort im Sportteil vermisst, dem kann hier geholfen werden!
VIEL SPASS 

Copyright © 2018 Peterlinden.live | made with love by Combastic & Partners

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen