Fußball

Kiteishvili Spieler der Saison! Austria kämpft um Dragovic und gegen LASK um Entrup

Alles bereit für das große Finale um den Meistertitel am Pfingstsonntag zwischen Tabellenführer Sturm Graz und Titelverteidiger Red Bull Salzburg. Erstmals seit 13 Jahren fällt die Entscheidung in einem Fernduell. Wenn Sturm gegen Austria Klagenfurt besiegt, wird Christian Ebenbauer als Vorsitzender des Ligavorstands den Meisterteller übergeben. In Salzburg würde Vorstand David Reisenauer mit dem zweiten, komplett identen Original-Exemplar des Tellers bereitstehen, falls Sturm nicht gewinnt und Salzburg den LASK besiegen kann. Freitag gab die Bundesliga die Besten der Saison bekannt, gewählt von einer Jury aus den Präsidenten, Managern und Trainern der Bundesliga bestand. Dabei endete das Duell zwischen Sturm und Salzburg 2:2.

Sturm stellt mit dem Georgier Otar Kiteishvili (Bild) den Spieler und mit Christian Ilzer den Trainer der Saison, Salzburg mit Alexander Schlager den Tormann und Karim Konate den Newcomer der Saison. Konate wird auch der neue Schützenkönig. Bei den Schiedsrichter gewann erstmals der Tiroler Walter Altmann vor Alexander Harkam und Harald Lehner, der Sonntag bei Sturm im Einsatz sein wird. Auf Platz zwei und drei hinter Kiteishvili folgten mit Alexander Prass noch ein Sturm-Spieler und Marco Grüll, der sich Sonntag gegen Hartberg von Rapid verabschiedet. Rang zwei bei den Torhütern ging an Tobias Lawal vom LASK, bei den Newcomern an Rapids Leo Querfeld. Ilzer siegte bei d er Trainerwahl zum zweiten Mal hintereinander, diesmal vor Markus Schopp und Peter Pacult.

Vor dem Titelduell gibt es Samstag das Finish in der Qualifikationsgruppe mit der Entscheidung, ob Wolfsberg oder die Wiener Austria am Dienstag im Semifinale des Play offs um einen Europacupplatz Heimvorteil hat. Wolfsberg kann es aus eigener Kraft mit einem Heimsieg gegen WSG Tirol schaffen, die Austria braucht bei der Premire mit Interimstrainer Christian Wegleitner einen Sieg bei Blau Weiß Linz und ein Unentschieden in Kärnten. Trotz aller Spekulationen um die Versuche von Austria-Investoren, die AG-Anteile der Gruppe um Jürgen Werner zu erwerben und dessen violette Ära als Sportvorstand zu beenden, bemüht sich der hinter den Kulissen sehr um eine Aufrüstung des Kaders für kommende Saison. Die Gespräche mit dem FC Basel über einen Leihvertrag für Ex-Wolfsberg-Stürmer Maurice Malone sehen nach einer Einigung aus, die Kontakte zu Aleksandar Dragovic über eine Rückkehr zu seinem Stammklub gibt e weiterhin. Der 33 jährige kommt Ende des Monats nach seinem letzten Spiel für Serbiens Meister Roter Stern Belgrad nach Wien, kostet keine Ablöse. Dragovic wäre die Zentralfigur, die derzeit der Mannschaft abgeht, der „Anführer“ in der Hierarchie. Zudem kämpft die Austria um Teamstürmer Max Entrup, der noch ein Jahr bei Hartberg unter Vertrag steht. Da gibt es mit Werners Ex-Klub LASK aber einen Konkurrenten, der mehr bietet. Daher sieht es eher nach dem Entrup-Wechsel in Richtung Linz aus.

Foto: Gepa/Admiral.

5

Meist gelesen

Nach oben