Fußball

Sturm fand Nemeth-Ersatz bei Salzburg, Herzog suchte Baur!

Die Salzburg-Zentrale Liefering versorgt die Konkurrenz des Meisters in der Bundesliga mit Neuzugängen. Altach nicht zum ersten Mal. Jetzt  mit Sebastian Aigner einen zentralen, defensiven Mittelfeldspieler. Auch Sturm Graz fand bei Liefering und Salzburg den Ersatz für Innenverteidiger David Nemeth, der von Mainz geleihen war und auch einer starken Saison versucht, in der deutschen Bundesliga Fuß zu fassen: Es ist der 20 jährige Niederösterreicher David Affengruber, der schon in Österreichs U 21 spielte, fünfmal in der Bundesliga für Salzburg. Ein Coup, über den Sturms Sportchef Andreas Schicker (Bild oben) jubeln konnte. Denn Affengruber war ein absoluter Wunschspieler von ihm und Trainer Christian Ilzer. Affengruber bat Salzburgs Sportchef Christoph Freund selbst um die Freigabe aus dem bis 2022 laufenden Vertrag, weil er in Graz bessere Perspektiven für einen Stammplatz sah. Freund zeigte Verständnis und kam der Bitte nach. Schicker holte schon vor einem Jahr von Salzburg einen Perspektivspieler, machte mit dem bosnischen Verteidiger Yuzuf Gazibegovic gute Erfahrungen.

Auch  bei Admira tat sich am Tag der EM-Eröffnung etwas Neues. In Anlehnung an die ATV-TV-Serie „Bauer sucht Frau“ hieß es  in der Südstadt Herzog sucht Baur. Und fand ihn. Nämlich den Tiroler Michael Baur als Co-Trainer, der vor allem für die Defensive zuständig ist, den Offensivdrang Herzogs etwas einbremsen und in geregelte Bahnen lenken soll. Von Martin Stranzl bekam Herzog einen Korb, von Baur nicht. Der Innenverteidiger war in der Ära von Ernst Happel Stammspieler des FC Tirol geworden, bestritt viele seiner 40 Länderspiele zwischen 1990 und 2002 mit Herzog. Baur wurde viermal mit dem FC Tirol Meister, die letzten zwei Titel gewann er mit Kurt Jara und dem jetzigen deutschen Teamchef Jogi Löw auf der Trainerbank. Unter Jara spielte Baur auch beim Hamburger SV, Legionär war er zudem in Japan bei den Urawa Red Diamonds.  Die Trainerkarriere begann er als Walter Schachners Assistent beim LASK, 2011 war er Herzogs Assistent  bei Österreichs U 21, bis der seinen Abschied in die USA nahm. Baurs weitere Trainerstationen: Anif, Grödig, Schwarz Weiß Bregenz, Kitzbühel, zuletzt die U 16 an der Akademie Tirol.

Der LASK griff nach Christoph Monschein wieder bei Austria zu. Genauer gesagt bei den Young Violets. Verpflichtete ablösefrei den 19 jährigen zentralen Mittelfeldspieler Stefan Radulovic. Er feierte im Herbst bei Austrias  Cupsieg gegen den Wiener Sportclub sein Debüt in der Kampfmannschaft, trainierte auch bei Peter Stöger, im Frühjahr nicht mehr. Offenbar gefiel ihm das nicht, daher der Wechsel nach Linz. Aber auch beim LASK muss sich der Nachwuchs-Teamspieler anders als Monschein zunächst über die zweite Mannschaft, die OÖ Juniors empfehlen. Die Linzer verkauften den an WSG Tirol verleihen gewesenen Linksverteidiger David Schnegg an Venezia, den Aufsteiger in Italiens Serie A. Bei dem bereits ein andere Spieler mit Tirol-Vergangenheit unter Vertrag steht: Der 22 jährige Wiener Michael Svoboda.

Foto: SK Sturm Graz.

1

Meist gelesen

20160911_173034

20160911_173034


Wer mich seit 1983 in der "Krone", der auflagenstärksten Zeitung Österreichs gelesen hat und mich seit 1. August 2016 dort im Sportteil vermisst, dem kann hier geholfen werden!
VIEL SPASS 

Copyright © 2021 Peterlinden.live | made with love by Combastic & Partners Blogheim.at Logo

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen