Fußball

Der Blick hinter die Kulissen des Meisters

Noch keine Mannschaft in Österreich ließ einen so „intimen“ Blick hinter seine Kulissen zu wie Meister Red Bull Salzburg, der sich neun Wochen lang permanent von einer Kamera-Crew begleiten ließ, die Zugang zu sämtlichen Bereichen des Klubs hatte, einzigartige, noch nie gesehene Momente einfangen konnte. So sind erstmals Abläufe in der Kabine, im Mannschaftsbus, Teamhotel oder auch im privaten Umfeld der Spieler für ein breites Publikum zu sehen. Das Ergebnis der Co-Produktion  zwischen dem Red Bull Media House und A 1.now.tv, ist eine außergewöhnliche Dokumentation mit dem Titel „JEDER.MANN-Des is Salzburg“. Die erste von acht Folgen mit je 15 Minuten gibt es Montag exklusiv und kostenlos bei A1.now.tv.jedermann, ab 23 Uhr linear auf A1now.

Das ist der Schönheitsfehler bei einer wirklich sehenswerten Produktion des deutschen Unternehmens oink.film. Wer die erste Folge  Freitag Abend in dem Raum des Trainingszentrums von Taxham sah, in dem die Spieler sich sonst zur Videoanalyse versammeln, der war beeindruckt. A1 zählt zu den Sponsoren des Meisters, hat auch deshalb, die Free-TV-Rechte der Bundesliga für vier Livespiele der Saison. Da war es naheliegend, dass Salzburgs Geschäftsführer Stefan Reiter sich entschloss, das Projekt mit A 1 umzusetzen. Nur ist die Zahl der Zuseher bei A1.TV garantiert geringer als die der Fans von Red Bull Salzburg. Matthias Lorenz aus der Führungsetage von A1-TV gab dies Freitag auch indirekt zu, indem er gutgläubig bekanntgab, die Zahl der Zuseher bei den A1-Livespielen steige ständig. Beim letzten sei sie immerhin schon bei 180.000 gelegen. Aber das war der an Attraktivität nicht zu überbietende Saisonstart zwischen Rapid und Salzburg im Allianz-Stadion. Für den ist diese Zahl geradezu debakolös. Bei Liga-Vorstand Christian Ebenbauer müssten daher sofort die Alarmglocken läuten.

Ab 28,November gibt es die gesamte Staffel auf www.redbull.com zu sehen. Die Langfassung der Doku soll im Herbst auf Servus TV folgen. Eine gute Idee wäre es, alle Folgen als Weihnachtsgeschenk für die Fans als DVD auf den Markt zu bringen. Zu sehen ist, wie nach elf vergeblichen Anläufen in die Champions League Trainer Jesse Marsch ein neues, schlagkräftiges Team für den lange angestrebten Königsbewerb formt.  Wie er die Spieler vor der Saison damit motiviert, dass in der allgemeinen Meinung die Abgänge von Munas Dabbur, Xaver Schlager, Hannes Wolf oder Stefan Lainer oder der Trainerwechsel von Marco Rose zu ihm viel Substanz gekostet haben: „Das ist ein Misstrauen gegen mich, aber noch mehr gegen euch“, fordert er alle auf, eine Reaktion zu zeigen. Die bisher gelungen ist. Bei den Testspielen gegen Chelsea und Real Madrid wurden die Schiedsrichter mit 360 Grad-BodyCams und Miniton-Geräten ausgestattet. Bei den Dreharbeiten, die erst mit dem Champions League-Start gegen Genk am 17.September abgeschlossen sein werden, kamen  Hubschrauber und Drohnen zum Einsatz. Man sieht auch die Emotionen von Sportchef Christoph Freund bei der Champions League-Auslosung gegen Titelverteidiger FC Liverpool im Grimaldi-Forum von Monaco, den Ärger von Zlatko Junuzovic in der Kabine nach seiner gelb-roten Karte gegen Mattersburg, welche Sonderwünsche Dominik Szoboszlai beim Friseurbesuch hat. Auch bei den finalen Verhandlungen um Rekordkauf Max Wöber mit dessen  Beraterteam aus Holland und Wien lief die Kamera mit. Die Szenen, in denen konkrete siebenstellige Summen genannt wurden, sind nicht zu sehen. Verständlich. Auch so liefert „JEDER.MANN-Des.is.Soizburg hautnahe, persönliche, emotionale und authentische Eindrücke. „Des ist Soizburg“ gilt als einer der zentralen Leitsprüche von Österreichs Vorzeigeklub.

Foto: Red Bull Salzburg.

3

Meist gelesen

20160911_173034

20160911_173034


Wer mich seit 1983 in der "Krone", der auflagenstärksten Zeitung Österreichs gelesen hat und mich seit 1. August 2016 dort im Sportteil vermisst, dem kann hier geholfen werden!
VIEL SPASS 

Copyright © 2019 Peterlinden.live | made with love by Combastic & Partners

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen