Fußball

Durch Edelmetall blieb Baumgartlingers EM-Hoffnung am Leben

Österreichs Teamkapitän Julian Baumgartlinger musste Montag in der Münchener Starmed-Klinik am linken Knie operiert werden. Aber der renommierte Spezialist Stefan Hinterwimmer hatte für ihn danach durchaus positive Meldungen: Er darf noch auf die Europameisterschaft im Juni, die seine zweite wäre, hoffen. Wie es aussieht, wird er bei  gutem Verlauf der Reha, die er bei Bayer Leverkusen absolviert, im Mai wieder einsatzfähig sein. Denn das vordere Kreuzband war letzten Samstag beim 0:1 gegen Wolfsburg nur drei Minuten nach seiner Einwechslung nicht gerissen, sondern nur eingerissen. Teilruptur wird das genannt. Bei dem Eingriff verstärkte Hinterwimmer das betroffene Band mit einem „Fibertape“, das aus Edelmetall besteht. Wenn das hilft, dann kann der 33jährige Salzburger nach drei Monaten wieder  voll angreifen. Sicher wird er der Nationalmannschaft in den ersten drei WM-Qualifikationsspielen gegen Schottland im Hampden-Park von Glasgow sowie gegen die Färöer und Dänemark im Wiener Happel-Stadion Ende März fehlen. Anzunehmen, dass ihn dann David Alaba oder Aleksandar Dragovic, der mit 86 Länderspielen zehn mehr als Alaba hat, als Kapitän vertreten wird.

Im Mai sind noch die letzten drei Runden der deutschen Bundesliga. Simon Rolfes, der Sportdirektor von Leverkusen, kündigte an, dass Baumgartlinger vom Verein trotz der Operation ein faires Angebot zur Verlängerung des im Juni auslaufenden Vertrags erhalten wird. Die Gespräche begannen schon im Herbst. Abwarten, ob Rolfes und Baumgartlinger für den Begriff „fair“ einen gemeinsamen Nenner finden werden. Österreichs Team bestreitet nach den drei Qualifikationsspielen erst zwischen 31. Mai und 8. Juni im Rahmen der Vorbereitung auf die EM-Endrunde  zwei Tests. Bei denen könnte Baumgartlinger dabei sein, wenn alles nach Plan verläuft. Teamchef Franco Foda stand mit seinem Kapitän seit Sonntag in telefonischem Kontakt: „Die Operation ist gut verlaufen, das ist das wichtigste. Wenn Julian rechtzeitig fit wird, ist der bei der Europameisterschaft  selbstverständlich dabei. Weil er schon öfters bewiesen hat, wie wichtig er für uns ist!“

Foto: Bayer Leverkusen.

4

Meist gelesen

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen