Fußball

Stoke und Hütteldorf: Die Aufreißer sind unterwegs

Marko Arnautovic versicherte nach einem Doppelpack für Österreich gegen Wales, sich für das Team den Allwertesten aufgerissen zu haben.   Drei Tage später gelang ihm dies in Belgrad gegen Serbien nicht mehr so gut. Heute will er es im Kellerduell der englischen Premier League in Stoke gegen Sunderland wieder versuchen, um Stoke von den Abstiegsrängen wegzubringen. Nicht nur in Stoke   ist Aufreißen  gefragt, auch in Hütteldorf sind die Aufreißer gefordert.  Vor den drei richtungsweisenden Heimspielen gegen Altach, Sassuolo und Austria artikulierte dies  Sportchef Andreas Müller. Viele konstatierten  in seinen markigen Sprüchen von der nötigen Streitkultur über  Arschbacken zusammenzwicken bis zum Gegner weghauen einen  gewissen Widerspruch zu den moderateren Tönen des vor vier Monaten von Müller geholten Trainer Mike Büskens.

Der damit etwas an seinen Vorgänger erinnerte. Auch Zoran Barisic hielt nichts davon,selbst nach Enttäuschungen die Spieler in aller Öffentlichkeit an den Pranger zu stellen, verbal hinzurichten. Was  auch bei Präsident Michael Krammer und dem Präsidium nicht immer gut ankam, vielleicht sogar mit ein Grund war, dass man seine Ära beendete. Irgendwie  könnte man derzeit fast glauben, Müller wolle sich  als der Matthias Sammer in grün-weißer Version profilieren.  Als eine Art „Motzki“, der  immer kritische Töne findet, etwas auszusetzen hat. Wie Sammer trotz aller Titelsammlungen bei Bayern. An dem  Tag, als Müller in Hütteldorf seine Aufreißforderungen stellte, gab übrigens Sammer fast zur gleichen Stunde im Münchner Nobelrestaurant Käfer 95 Tage nach dem offiziellen Abschied seinen Ausstand bei Bayern.  Auch   der  designierte Präsidentenrückkehrer Uli Hoeneß und  Vorstandschef  Karlheinz Rummenigge kamen zu   Rahmspinat, Spiegelei,  Trüffeln, Rinderfilet, Vanilleeis und Himbeeren. Irgendwann kommt der Tag, an dem die Motzki-Töne ihre Wirkung verlieren. Könnte auch in Hütteldorf passieren.

Kommentieren

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meist gelesen

20160911_173034

20160911_173034


Wer mich seit 1983 in der "Krone", der auflagenstärksten Zeitung Österreichs gelesen hat und mich seit 1. August 2016 dort im Sportteil vermisst, dem kann hier geholfen werden!
VIEL SPASS 

Copyright © 2019 Peterlinden.live | made with love by Combastic & Partners

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen