Fußball

Bis 2020 bei Rapid: Louis ist anders

Je fünf Tore inder Bundesliga und der Qualifikation cheap football jerseys China zur Europa League, seinen traditionell starken August  diesmal auch auf den September ausgedehnt: Louis Schaub ist in einer Form, in der es kein schlüssiges Argument gegen  sein  Debüt in Österreichs Teamdress am 6. Oktober gibt, selbst wenn es sich um das  Schlüsselspiel in derWM-Qualifikation gegen Wales handelt. wholesale hockey jerseys Jetzt  ist auch die Premier League auf den 21jährigen aufmerksam geworden: Southampton, derzeit mit Rang 14 unter den eigenen Erwartungen, meldete sich bei Schaubs Beratern in Holland (Rob Groener) und Wien (Walter Künzel). Für Southampton war  Zlatko Junuzovic eine Option, solange dort der Holländer Roland Koeman Trainer war. Als der aber im Juni knappvor der Euro zu Everton wechselte und der Franzose Claude Puel auf ihn folgte, gingen Wholesale Jerseys die Uhren anders.

Bei Southampton  ist ein auch in Österreich und der wholesale nhl jerseys Schweiz sehr gut bekannter Mann aus der Eishockeyszene der Vorstandschef: Ralph Krueger, früher Meistertrainer in Feldkirch, dann Langzeit-Teamchef in der Schweiz, Coach in der National Hockey League bei Edmonton, wholesale jerseys free shipping derzeit in Toronto vorübergehend wieder im alten Metier tägig. Beim World Cup coacht Krueger Europas Auswahl und damit  Österreichs Eishockey-Aushängeschild Thomas Vanek. Bei Southampton  spielen Portugals Europameister Jose Fonte in der Abwehr, Shane Long von Österreichs Qualifikationsgegner Irland im Angriff, Pierre-Emile Hojbjerg, der Däne mit Bayern-Vergangenheit im Mittelfeld. Doch bevor sich Schaub darüber konkret Gedanken macht, wird er  bei Rapid seinen im Juni 2017 auslaufenden Vertrag vorzeitig cheap basketball jerseys China verlängern. Gleich um vier Jahre. Das heißt: cheap jerseys nfl Zumindest bis 2020 kann Rapid für den Ballkünstler eine Ablöse kassieren. Das ist Sportvorstand Andreas Müller gelungen. Für viele nicht nachvollziehbar, da Schaub in neun Monaten ablösefree wechseln hätte können. Doch der Ballkünstler denkt  da anders, zum Glück für Grün-Weiß: Er will, dass sein neuer Verein  cheap jerseys China Ablöse zahlen muss und damit dokumentiert, ihn wirklich als Verstärkung zu sehen. Nicht ihn  als Schnäppchen zu sehen, das ohne Ablöse günstig zu haben ist. Das beweist die gesunde Einstellung von Schaub. Ausstiegsklauseln wird es laut Müller bei Rapid zwar keine mehr geben, aber Schaubs Management hat vorgesorgt, dass ein möglicher Wechselwunsch nicht durch unrealistische Millionenforderungen blockiert werden kann. Die Details bleiben „top secret“. Aber mann kann annehmen, dass Schaub mit seinem neuen Vertrag den Sprung unter die „Top Drei“ der Rapid-Verdiener schaffen wird.

 

 

 

 

Meist gelesen

20160911_173034

20160911_173034


Wer mich seit 1983 in der "Krone", der auflagenstärksten Zeitung Österreichs gelesen hat und mich seit 1. August 2016 dort im Sportteil vermisst, dem kann hier geholfen werden!
VIEL SPASS 

Copyright © 2019 Peterlinden.live | made with love by Combastic & Partners

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen