Fußball

Bleibt Arnautovic bei Shanghai auch künftig nur Joker?

Die Meldung aus China wird Montag Nachmittag Österreichs Teamchef Franco Foda gar nicht gefallen haben: Marko Arnautovic bei seinem ersten Pflichtspiel seit 28. Jänner bei Shanghai SIPG nur 22 Minuten im Einsatz. Denn Shanghais portugiesischer Trainer Vitor Pareira  hatte für Arnautovic nur einen Platz auf der Ersatzbank, gab den neu verpflichteten Brasilianer Ricardo Lopes den Vorzug. Der erzielte beim 3:1 (2:1) gegen Tianjin Teda, betreut vom ehemaligen deutschen Teamspieler Uli Stielike, den Ausgleich zum 1:1 und das 3:1.  Also gibt es es eigentlich keinen Grund, warum Vitor Pareira beim nächsten Spiel am Sonntag gegen Hebei Fortune Arnautovic weichen sollte. Setzt Pareira weiter auf das Brasilianer-Trio mit Oscar, der eingebürgert werden soll, Hulk und Pareira?

Man kann nur rätseln, warum Arnautovic in Shanghais Legionärshierarchie zum Saionstart nur die Nummer vier ist. Passierte dies wegen Trainingsrückstands, weil er  anders als die Südamerikaner erst seit kurzem wieder in Shanghai trainiert? Früher durfte er nicht ins Land, die Brasilianer schafften es offenbar rechtzeitig. Oder ist es in Shanghais Chefetage möglicherweise nicht gut angekommen, dass Arnautovic Anfang Juni in Wien einen Arnautovic-Gin, London Dry, Nummer sieben, präsentierte? Für seine Pläne, Ende des Jahres in China eine Mode- und Beautyline auf den Markt zu bringen, wäre es nicht günstig, wenn er bei Shanghai weiter nur Joker bleibt.

Wer ist Riccardo Lopes? Kein Teamspieler wie Oscar und Hulk. In seiner Heimat spielte er bei Fortaleza und Globo FC, also bei keinen Spitzenklubs, ab 2015 in Südkorea bei Jeju und Jeonbuk. Shanghai zahlte für ihn 5,46 Millionen Euro Ablöse. Also rund ein Fünftel der Summe, die West Ham letztes Jahr von Shanghai für Arnautovic bekommen hatte. Pareira bot im Angriff Hulk im Zentrum, Lopes und den 21 jährigen Binbin Chen an den Flügeln auf. Als der Chinese in der Pause ausgetauscht wurde, kam nicht Arnautovic. Sondern erst nach 68 Minuten für Mittelfeldspieler Odil Akhedmov aus Usbekistan. Woraus man schließen könnte, dass Arnautovic trotz Privattraining in Wien nach Einschätzung von Vitor Pareira derzeit nur die nötige Power für Kurzeinsätze hat.

Wie das weiter gehen wird? Bei Arnautovic ist wie immer alles möglich. Normal läuft bei ihm gar nichts.

Foto: Shanghai SIPG.

3

Meist gelesen

20160911_173034

20160911_173034


Wer mich seit 1983 in der "Krone", der auflagenstärksten Zeitung Österreichs gelesen hat und mich seit 1. August 2016 dort im Sportteil vermisst, dem kann hier geholfen werden!
VIEL SPASS 

Copyright © 2019 Peterlinden.live | made with love by Combastic & Partners

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen