Fußball

Das tut der Austria weh: Fitz fehlt bis Ende September!

Eigentlich machte man sich bei Austria nach dem 2:0 in der Südstadt gegen Admira mehr Sorgen um das Knie von Benedikt Pichler als um den linken Unterschenkel von Dominik Fitz. Beide schieden durch ein Foul von Admiras Routinier Daniel Toth aus. Bei der genaueren Untersuchung am Mittwoch in der Privatklinik Döbling gab es dann aber andere Ergebnisse: Pichler wird zwar Samstag gegen St.Pölten fehlen, aber danach wahrscheinlich wieder zur Verfügung stehen. Fitz hingegen erst wieder Ende September. Damit muss Violett in dieser Saison inklusive Play-off als auch zu Beginn der kommenden Saison ohne seinen Kreativspieler auskommen. Und das tut sicher sehr weh.

Glaubte man Dienstag in der Südstadt noch an eine Unterschenkelprellung, als Klubarzt Marcus Hofbauer und Physiotherpeut Florian Metz Fitz am Weg in die Kabine stützten (Bild oben).so hieß die Diagnose einen Tag später: Riss des Syndesmosebands.  Erlitten genau eine Woche nach seinem 21. Geburtstag. Fitz wird zwar bereits am Freitag operiert werden, aber laut  Hofbauer dauerte es sicher drei Monate, bis Trainer Christian Ilzer wieder mit ihm rechnen kann. So lange wird Kapitän Alexander Grünwald auf der Fitz-Position hinter den Spitzen spielen, Für Grünwalds-Rolle im zentralen Mittelfeld vor der Abwehr stehen Ilzer mit James Jeggo, Thomas Ebner, bald wieder Vesel Demaku und auch Alexander Borkovic vier Kandidaten zur Verfügung.

Über die Attacke zur Fitz-Verletzung gab es Dienstag auf „Sky“ einige Debatten. Toth versicherte,er habe jedesmal den Ball erwischen wollen, die Verletzungen würden ihm sehr leid tun. Unterstellte aber den Austrianern generell, wegen jeder Kleinigkeit herumgeschrien zu haben, um den Schiedsrichter damit zu beeinflussen. Fitz schrie aber offenbar zurecht. Er unterstellte dem Admiraner zwar keine Absicht, warf ihm aber doch vor, dass er stehen bleiben hätte können: „Ich hab ihn nicht gesehen, er ist von der Seite voll in mich reingerauscht!“. Und der Crash hatte Folgen. Schlechte für Fitz und die Austria.

Foto: FK Austria/Fotoagentur Zolles.

1

Meist gelesen

20160911_173034

20160911_173034


Wer mich seit 1983 in der "Krone", der auflagenstärksten Zeitung Österreichs gelesen hat und mich seit 1. August 2016 dort im Sportteil vermisst, dem kann hier geholfen werden!
VIEL SPASS 

Copyright © 2019 Peterlinden.live | made with love by Combastic & Partners

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen