Fußball

Ein Austro-Australier versucht´s mit 18 in London bei Charlton: Ryan Blumberg

Bei Tabellenführer Sturm Graz gibt es mit dem 25jährigen Mittelfeldspieler James Alexander Jeggo einen Australier mit österreichischen Wurzeln, der sich entschied,  für Australien zu spielen, auch vor drei Monaten im Aufgebot von Teamchef Ange Postecoglu  beim Confed-Cup in Russland stand, ohne zum Einsatz zu kommen. Jetzt gibt es noch einen  Austro-Australier, der  versucht, in Europa zu reüssieren. Sein Name: Ryan Blumberg, sieben Jahre jünger als Jeggo.  Derzeit in London beim Traditionsklub Charlton Athletic, Dritter der League One.  Das ist in England die dritte Leistungsstufe.

Die Großeltern des 18jährigen sind mütterlicherseits aus Österreich, er hat die Doppelstaatsbürgerschaft. Er spielte in Australien bei Hakoah Sydney, überlegte schon, in die Vereinigten Staaten auf die University of Maryland zu übersiedeln, kämpfte sich dann aber 2016 über die Nike-Academy in Sydney unter 600 Spielern nach Europa durch.  Der Sieger erhält die Chance, ein Jahr in der europäischen Nike-Academy zu spielen und trainieren. Im  St. Georges Park bei London, im  Trainingszentrum der englischen Nationalmannschaft. Charlton griff bei Blumberg noch zu, bevor die Nike-Bosse entschieden, die Academy zu schließen. Blumberg unterschrieb bis Sommer 2018 (oben rechts), muss sich über die Unter 23-Mannschaft nach oben kämpfen, was ihn gar nicht stört: „Ich will es genau wissen, da gibt es keine Kompromisse.“ Er spielt im Abwehrzentrum oder im zentralen defensiver Mittelfeldspieler, ist zweikampfstark,  fiel mit  gutem Stellungsspiel und auch Leaderqualitäten auf. Er dirigiert seine Mitspieler.

Charltons Trainer Karl Robinson stellte ihm bereits in Aussicht, ihn im Herbst zu sich in den Kader  zu holen, ihn der League One debütieren zu lassen.  Vorerst sind zwei Australier die  großen Vorbilder von  Blumberg für eine Karriere in Europa. Beide haben ihren Vereinen einen Fixplatz im Mittelfeld: Aarnon Mooy bei Englands bisher ungeschlagenen Sesnationsaufsteiger Huddersfield mit seinem deutschen Trainer David Wagner, Tom Rogic in Schottland bei Meister Celtic Glasgow unter Ex-Liverpool-Coach  Brendan Rodgers. Rogic spielt im Herbst in der Champions League gegen Paris St. Germain mit Neymar, Bayern München und Anderlecht. Von ähnlichem träumt auch Blumberg. Rogic schaffte es vor Jahren auch über die Nike Academy auf die britische Insel. Aber Blumberg weiß, dass es für ihn  noch ein weiter Weg ist, um ähnliches zu schaffen wie Rogic.  Einmal in der Heimat der Großeltern zu spielen, kann er sich auch durchaus vorstellen. Vor Jahren war Blumberg mit seinen Eltern im Urlaub quer durch Österreich unterwegs.

 

Meist gelesen

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen