Fußball

Eine Runde für Louis Schaub und den Hamburger SV

Zwei Spiele von Louis Schaub für den Hamburger SV. Und zweimal konnte der Ex-Rapidler nach dem Rauswurf in Köln über einen Sieg  jubeln (Bild oben rechts). Aber das 3:1 (0:0) beim Vfl Bochum am Montag Abend im strömenden Regen vor 24.000 Zuschauern, darunter 2200 Fans aus Hamburg, bei dem Schaub erstmals im HSV-Dress durchspielte, war eine enge Kiste. In der 65.Minute gerieten die Hamburger in Rückstand, drehte aber das Match dank des schnellen Ausgleichs noch um. Da sowohl Tabellenführer Arminia Bielefeld als auch der VfB Stuttgart nur einen Punkt holten, war es eine Runde für Schaub und die Hanseaten. Das bedeutet im Klartext: Der Hamburger SV liegt nur noch einen Punkt hinter Bielefeld, aber zwei vor Stuttgart. „Ich wünsch mir, dass es so weiter geht“, meinte der zufriedene Schaub nachher.

Wie letzten Donnerstag beim 4:1 gegen 1.FC Nürnberg zeigte sich erneut, dass Neuzugang Schaub das Siel der Hamburger belebte. Auch wenn dem Ex-Rapidler stets ein Bochumer auf den Füßen stand, sobald er den Ball hatte. Im zweien Spiel gelang ihm sein erster Assist. Er rollte Sonny Kittel den Ball zum alles 3:1 nach 87 Minuten auf. Aber der entscheidende Mann war Linksverteidiger Tim Leibold. Er erzielte drei Minuten nach dem Rückstand mit links aus 18 Metern den Ausgleich, gab fünf Minuten später den Pass zum Führungstreffer des Finnen Joel Pohjanpalo. Der 160 Sekunden davor den eher unauffälligen  Lukas Hinterseer ersetzte. Der Tiroler Stürmer musste sich an alter Wirkungsstätte Pfiffe von Bochum-Fans gefallen lassen, Leibold leitete auch die Aktion zum dritten Treffer ein.

Es war  der erste Auswärtssieg der Hamburger  seit der vierten Runde, seit 25.August, seit dem 4:2 in Karlsruhe. Der Aufsteiger gastiert  Samstag im Volksparkstadion, Das müsste der dritte Sieg der Hamburger im dritten Spiel mit Schaub werden. Alles andere wäre ein Misserfolg.

Foto: Hamburger SV.

2

Meist gelesen

20160911_173034

20160911_173034


Wer mich seit 1983 in der "Krone", der auflagenstärksten Zeitung Österreichs gelesen hat und mich seit 1. August 2016 dort im Sportteil vermisst, dem kann hier geholfen werden!
VIEL SPASS 

Copyright © 2019 Peterlinden.live | made with love by Combastic & Partners

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen