Fußball

Kane als Kampfansage an CR 7! Ronaldo: „Es ist möglich, Weltmeister zu werden!“

Irgendwie wirkte das späte Siegestor von Englands Kapitän Harry Kane per Kopf (Bild) zum 2:1 gegen Tunesien in Wolgograd  wie eine Kampfansage an CR 7: Schau her Cristiano Ronaldo, da gibt´s noch einen außer Dir, der Spiele im Alleingang entscheidet! Kane unterschied sich punkto Effizienz ssehr von den anderen englischen Offensivspielern wie Jesse Lingard oder Raheem Sterling, die in der ersten Hälfte Chancen auf einen Kantersieg liegen ließen. Noch ein Stürmer aus Englands Premier League kam mit einem Doppelpack Ronaldo in der Schützenliste nahe: Romelu Lukaku von Manchester United mit zwei Toren zu Belgiens 3:0 gegen WM-Neuling Panama. Bei den Weltmeisterquoten (siehe unten) liegt Belgien vor England und Portugal.  Weltmeisterliches passierte schon bei tipp 3: Da schaffte einer mit einer Kombiwette mit neun Partien (!) das  910fache seine Einsatzes zu gewinnen. Für 55 Euro über 50.000 Euro. Das passiert äußerst selten, hat Ronaldo-Dimensionen. Bei ihm passieren öfters außergewöhnliche Dinge.

Alles ist gespannt, was Ronaldo am Mittwoch bei seinem zweiten Auftritt mit Portugal gegen Marokko alles zu bieten hat. Im Luschniki-Stadion von Moskau, in dem er am 21. Mai 2008 mit Manchester United erstmals Champions League-Sieger geworden war. Dabei gegen Chelsea dass Führungstor erzielt, aber im Elferschießen seinen Penalty vergeben hatte. Kann man sich heutzutage fast gar nicht vorstellen. Unglaublich wie die Huldigungen die es für Ronaldo nach euer Dreitore-Gala gegen Spanien gab. Bereits vor dem Spiel bekam er auf den nach ihm benannten Flughafen auf seiner Heimatinsel Madeira eine neue Büste, die ihm viel ähnlicher sieht als die erste. Seine Schwester Katia Aveiro schrieb auf Instagram: Gebenedeit sei die Mutter, die Dich geboren hat. Portulak betet also nicht nur die Mutter Gottes an, sondern auch Maria Dolores Ronaldo, 63 Jahre alt. Milan-Legionär Adrien Silva versicherte, welch große Ehre es für ihn sei,mit Ronaldo die Kabine teilen zu dürfen. Portugals Ex-Keeper Vitor Baia, der den 33jährigen noch aus jungen Jahren kennt, versicherte: „Cristiano muss nichts mehr bewiesen. Trotzdem will er immer mehr.“

Er genießt es, die Mitspieler zum Jubeln antreten zu lassen. In acht Turnieren hintereinander , sprich Welt- und Europameisterschaften, erzielte er mindestens jeweils ein Tor.  Das schaffte er als Erster.  Seine „Mir kann keiner“-Art macht ihn ganz stark. Da ist es ihm ziemlich egal, wenn ihn einige nicht nur als Gigant oder Genie, sondern auch als eitlen Gockel sehen. Die Erfolge sprechen für ihn. Niemand kann ihn stoppen. Bei Real Madrid fordert er von Präsident Fiorentino Perez eine Gehaltserhöhung auf 40 Millionen Euro pro Saison. Das war bereits vor der Weltmeisterschaft. Was wird erst passieren, sollte er Weltmeister werden? „Wir gehören zu den Kandidaten“ behauptet Ronaldo, wenn er seine bescheidene Stunde hat. Wenn er der selbstbewusste Ronaldo ist, dann klingt das anders: „Ich weiß, dass es kompliziert ist. Aber es ist möglich, mit meinem Land Weltmeister zu werden. Ich werde das versuchen. In meinem Kopf weiß ich, dass es möglich ist.“

Foto: © FIFA.com (Getty Images).

Meist gelesen

20160911_173034

20160911_173034


Wer mich seit 1983 in der "Krone", der auflagenstärksten Zeitung Österreichs gelesen hat und mich seit 1. August 2016 dort im Sportteil vermisst, dem kann hier geholfen werden!
VIEL SPASS 

Copyright © 2021 Peterlinden.live | made with love by Combastic & Partners Blogheim.at Logo

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen