Fußball

Harry Kane und die Three Lions: Das sind die Tests, die Österreich braucht!

Drei Tage nach der  EM-Auslosung von Bukarest steht Österreichs vorletzter Testgegner für die Endrunde fest.  Zu dem kann man nur gratulieren: Zwölf Tage vor dem rot-weiß-roten Start im Nationalstadion von Bukarest empfängt Franco Fodas Team am 2.Juni im Wiener Happel-Stadion England mit seinem Supertorjäger, mit Kapitän Harry Kane (Bild oben), was ein ausverkauftes Haus garantiert. Das wird das erste Gastspiel der „Three Lions“ in Österreich seit 16,November 2007 sein, Dams verlor Österreich im Prater 0:1, Englands Siegestor erzielte die „Giraffe“ Peter Crouch.

„Wir standen mit England schon längere Zeit in Kontakt. Vor der Auslosung war bereits klar, dass es zu diesem Match kommen wird, wenn wir nicht in einer Gruppe sind“, erklärlte ÖFB-Geschäftsführer Bernhard Neuhold.  Passierte nicht, also wurde rasch alles  fixiert. England spielt im Juni 2020 in Wembley und dem Hampden-Park von Glasgow gegen Kroatien, wie in der Qualifikation gegen Tschechien und den Sieger aus der Play-off-Gruppe mit Norwegen, Serbien, Schottland und Israel mit Andi Herzog als Teamchef.

England gilt nach der Qualifikation bei tipp 3 mit einer Quote von 6,0 als Topfavorit  auf den Titel. Sieben Siege und eine Niederlage, ein 1:2 gegen Tschechien in Prag, lautet die Bilanz nach der Qualifikation. Die meisten anderen Ergebnisse sind imposant: 5:0 gegen Tschechien in Wembley, 5:1 und 7:0 gegen Montenegro, 4:0 und 6:0 gegen Bulgarien, 5:3 und 4:0 gegen Kosovo. Macht insgesamt 37:6-Tore. Bei der letzten Weltmeisterschaft in Russland war England im Semifinale gegen Kroatien nach Verlängerung mit 1:2 ausgeschieden, verlor das Spiel um Platz drei gegen Belgien, die aktuelle Nummer eins der Weltrangliste,  0:2. Jetzt scheint die Mannschaft von Teamchef Gareth Southgate noch stärker zu sein. Obwohl er sie weiter verjüngte. Der herausragende Kane. Innenverteidiger Harry Maguire, durch die 87 Millionen Euro Ablöse, die Manchester United für ihn an Leicester zahlte, der teuerste Abwehrspieler der Welt, und Liverpools Mittelfeldrenner Alex Oxlade-Chamberlain sind mit 26 Jahren die ältesten Spieler, gefolgt von Goalie Jordan Pickford, John Stones und Manchester City-Rakete Raheem Sterling (je 25). Torjäger Marcus Rashford ist erst 22, Offensivverteidiger Trent Alexander Arnold 21, Chelseas Mittefeldmotor Mason Mount 20. Borussia Dortmunds Flitzer Jadon Sancho 19. Am Sprung sind Chelseas Torjäger Tammy Abraham (22) und die Flügelrakete Callum Hudson Odoi (19). Aber genau solche Test gegen Klassemannschaften braucht Österreich, um sich an das EM-Niveau zu gewöhnen, für den Kampf um den Aufstieg gegen Holland und die Ukraine gerüstet zu sein. Mit dem England-Spiel gelang ein absoluter Volltreffer. Der Vorverkauf beginnt bereits Donnerstag.

Heftig erwischte es Dienstag Österreichs Nachwuchsteams bei der Auslosung für die Eliterunden in der Qualifikation zur Europameisterschaft vom 25. bis 31.März 2020, die nur die Gruppensieger schaffen. Die U 17 von Martin Scherb trifft auf Holland, Deutschland und Portugal. Das Heimrecht macht die Angelegenheit nicht entscheidend leichter: „Die schwerste aller möglichen Gruppen“, behauptete Scherb. Die U19 von Rupert Marko trifft in Wales auf Deutschland, Serbien und die Gastgeber: „Wir wissen, was wir können, nehmen die Herausforderung an, setzen uns Platz eins als Ziel“, klangt Marko sehr kämpferisch.

Foto: Instagram .

2

Meist gelesen

20160911_173034

20160911_173034


Wer mich seit 1983 in der "Krone", der auflagenstärksten Zeitung Österreichs gelesen hat und mich seit 1. August 2016 dort im Sportteil vermisst, dem kann hier geholfen werden!
VIEL SPASS 

Copyright © 2019 Peterlinden.live | made with love by Combastic & Partners

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen