Fußball

Was Stöger vor Schlager gegen Bayern beunruhigt

11:0 für Bayern in den letzten zwei Spielen gegen den Hamburger SV und Schalke, David Alabas Freund Franck Ribery sprach schon davon, letztmals sich so gut wie derzeit 2013 vor dem Triple unter Jupp Heynckes gefühlt zu haben. Spürt das Samstag auch Peter Stöger mit dem 1.FC Köln vor ausverkauftem Haus? Geht die stolze Heimserie, die mit Stögers 50. Geburtstag  am 11. April 2016 begann, zu Ende? Dann müsste Meister und Tabellenführer Bayern als erste Mannschaft in Köln seit elf Monaten gewinnen. Im Herbst war Köln in der sechsten Runde am 1.Oktober die erste Mannschaft, die in der Ära von Carlo Ancelotti in der Bundesliga gegen Bayern nicht verlor. Viel Glück gehörte dazu, um in der Münchener Allianz-Arena  ein 1:1 zu erkämpfen. Dank des Ausgleichs von Torjäger Anthony Modeste im Kung Fu-Stil. „Gegen ihn ist in jeder Zweikampf anstrengend, weil er körperlich so stark ist“, meint  Alaba, “ er geht in die Tiefe, hält gut den Ball.“ Aber Alaba spielt vermutlich nicht im Zentrum gegen Modeste, sondern linker Verteidiger.

Modeste ist für Köln sogar wichtiger als der herausragende Robert Lewandowski bei Bayern: Modeste erzielte mehr als die Hälfte der Kölner-Tore, nämlich 55 Prozent,  Lewandowskis Anteil an Bayerns  Bundesligatoren liegt bei 35 Prozent.Stögers Marschroute mit der Unterstützung durch 50000 Fans ist klar: Mit Händen und Füßen wehren, kompakt verteidigen, auf schnelle Konter  setzen. So gelangen in der Saison schon sieben Treffer. Nur Mainz und  Leipzig trafen aus Kontern öfters.

Ein Punkt wäre für Köln eine unerwartete Mutinjektion  im Kampf um die Europacupplätze. Wie locker Stöger an alles herangeht, bewies er  Donnerstag bei der traditionellen Pressekonferenz im Geißbock-Heim: „Ich bin einigermaßen beunruhigt, weil ich offenbar als einziger Europäer in den letzten Tagen kein Angebot aus China  bekam. Aber damit muss ich selbst fertig werden“. Ein Stöger-Klassiker mti seinem typisch trockenem Humor. Denn in Köln manche erst nach einer ersten Nachdenkphase richtig mitkriegen. Köln ist bei den tipp3-Quoten 7,50 Aussensseiter auf eine Sensation, selbst bei einem Remis wie in München steht die Quote auf 4,20.

Kölns Verfolger  im Rennen um Europa: Leverkusen muss nach Dortmund. Sportchef Rudi Völler  fordert von den Spielern eine Reaktion auf die 0:2-Heimblamage gegen Mainz. Viele fragen sich, wie lange er noch die schützende Hand über den umstrittenen Trainer Roger Schmidt hält. Wenn Aleksandar Dragovic beginnt, bekommt er  ist mit Super-Torjäger Pierre Emerick Aubameyang zu tun. Für Guido Burgstaller und Alessandro Schöpf gibt´s mit Schalke in Mönchengladbach einen Vorgeschmack auf das Achtelfinale der Europa League. Im Abstiegskampf haben Zlatko Junuzovic, Florian Kainz und Florian Grillitsch die Chance, mit Werder Bremen daheim gegen den Letzten Darmstadt den Abstand auf Landsmann Markus Suttner und Ingolstadt (auswärts gegen Hoffenheim) zu vergrößern.  Darmstadts Trainer ist allerdings geladen: Der Ex-Bremer Torsten Frings, zu Saisonbeginn noch im Trainerstab von Bremen.

 

Meist gelesen

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen