Fußball

Teamkapitän Baumgartlinger hat weiter Pause! Augsburg holte von Koller Hintereggers Nachfolger

Am 7.Juni, am Tag des 1:0 von Österreich in der EM-Qualifikation gegen Slowenien in Klagenfurt, verließ Teamkapitän Julian Baumgartlinger überraschend das Teamquartier in Pörtschach. Weil er plötzlich nicht mehr auftreten konnte, an einen Einsatz nicht zu denken war. Auch nicht drei Tage später in Skopje gegen Nordmazedonien. Baumgartlinger fehlte auch noch einen Monat später  am letzten Montag beim Trainingsauftakt von Bayer Leverkusen. Anders als Aleksandar Dragovic. Grund: Die Wunde am Fuß, wegen der Baumgartlinger beim Team w.o. geben musste, hatte sich entzündet, was Komplikationen auslöste. Baumgartlinger wird erst Mittwoch in Leverkusen zurück erwartet. Der Plan ist, dass er nächsten Montag beim Trainingslager in Kaprun wie gewohnt ins Mannschaftsraining (Bild oben) einsteigen kann.

Nachwehen zu seinem letzten Teameinsatz verspürte auch noch Martin Hinteregger, als er sehr gebremst  am Montag erstmals seit Jänner wieder beim FC Augsburg trainierte, bei dem er nach dem erfolgreichen Frühjahr mit Eintracht Frankfurt nicht bleiben will.  Er kam in einem Audi mit Frankfurter Kennzeichen zum Trainingsgelände, marschierte mit einem Eintracht Frankfurt-Rucksack in die Kabine. Hinteregger erlitt  beim 4:1 über Nordmazedonien in Skopje, wie sich herausstellte, einen Rippenbruch, kann nur dosiert trainieren, konsultierte nach einigen Laufrunden die Ärzte. Inzwischen schaut der Millionenpoker um ihn  zwischen Eintracht Frankfurt und Augsburg schon etwas nach Einigung aus: Denn Augsburgs Sportchef Stefan Reuter präsentierte Montag quasi schon Hintereggers Nachfolger, den neuen Abwehrchef. Er kam ablösefrei von Österreichs Ex-Teamchef Marcel Koller, vom Schweizer Vizemeister FC Basel: Es ist der 31jährige Routinier Marek Suchy.

Er absolvierte 41 Länderspiele für Tschechien, gehörte zu Tschechiens U 20, die bei der WM 2007 in Kanada Österreich im Semifinale 2:0 schlug, im Endspiel Argentinien 1:2 unterlag. Suchy war von 2010 bis 2014 bei Spartak Moskau quasi der Nachfolger des Österreichers Martin Stranzl  nach dessen Wechsel zu Mönchengladbach, danach mit Basel viermal Meister und zweimal Cupsieger.  Sein Einkauf zeigt aber auch, dass sowohl Augsburgs Schweizer Trainer Martin Schmidt als auch Reuter dem 20jährigen Kevin Danso trotz dessen starker Leistungen in Österreichs U21 bei der Europameisterschaft, auch gegen Deutschland, noch nicht als stark genug sehen, um bei Augsburg erste Wahl im Abwehrzentrum zu sein.

Auch in Sachen Michael Gregoritsch, der wie Hinteregger bei Augsburg trainierte, scheint sich etwas zu tun. Werder Bremen scheint den Gregoritsch-Transfer unter anderem mit dem Verkauf  seines Landsmanns Martin Harnik zum Hamburger SV finanzieren zu wollen. Gregoritsch über den Stand der Dinge: „Ich darf nichts sagen!“

Foto: © Bayer Leverkusen Media.

3

Meist gelesen

20160911_173034

20160911_173034


Wer mich seit 1983 in der "Krone", der auflagenstärksten Zeitung Österreichs gelesen hat und mich seit 1. August 2016 dort im Sportteil vermisst, dem kann hier geholfen werden!
VIEL SPASS 

Copyright © 2019 Peterlinden.live | made with love by Combastic & Partners

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen