Eishockey

Das ist Mut: Drei aus U 20 in erster Linie des Eishockeyteams

Die Finalserie in der ICE Hockey League läuft bisher optimal für den KAC. Auf den 6:0-Rekordsieg in Bozen folgte ein 5:4 in Klagenfurt, wodurch vor dem dritten Spiel in Bozen am Freitag der KAC mit 2.0 in Führung liegt. Für Trainer Petri Matikainen aber kein Grund, zu träumen zu beginnen, wie er im „Sky-Interview“ feststellte. Drei der fünf Tore in Klagenfurt gingen auf das Konto von Österreichs Teamstürmern Lukas Haudum und Johannes Bischofberger, Ohne die KAC-Spieler bestreitet Österreichs Eishockeyteam Donnerstag und Samstag in der Vasas-Arena von Budapest gegen Ungarn und Weißrussland Donnerstag und Samstag die ersten Spiele seit Februar 2020. Begleitet von falschen Tönen aus der Liga, Der neue Präsident Jochen Pildner-Steinburg verbreitet die gleichen Parolen wie sein Vorgänger Peter Mennel und Geschäftsführer Christan Feichtinger, wonach es nicht genug österreichische Spieler geben soll, um die Zahl der  Legionäre in der  Liga zu reduzieren. Vielleicht erhoffen sie sich dadurch den Effekt, dass viele falsche Theorien  für richtig halten, wenn man es nur oft genug sagt. In Wahrheit stimmt nicht was Pildner Steinburg, der Boss der Grazer99ers und Feichtinger sagen. Wie das Beispiel des KAC und der Vienna Capitals aus dieser Saison zeigen. Es braucht nur Mut.

Den hat der  „verrückte“ Teamchef Roger Bader, der seit Jahren vergeblich für mehr Österreicher in der Liga kämpft. Sein Team hat in Budapest gegen die Bestbesetzung der Ungar und Weißrussen ein Durchschnittsalter von nur 23 Jahren. Zehn Neulinge  sind dabei. Die drei Kapitäne sind die Legionäre Peter Schneider vom Tschechen-Klub Brno, Dominic Zwerger von Ambri Piotta und Patrick Spannring vom Schweizer Zweitligisten Thurgau (Bild oben). Schneider und Spannring sind mit jeweils 30 Jahren die ältsten Spieler Bader stellte in die erste Linie sogar drei aus dem U Aufgebot: Zwei Verteidiger und einen Center. Da trauen nicht viele. Die Verteidiger sind Luis Lindner und Kilian Zündel von Red Bull Salzburg. Der 19 jährige Lindner spielte im Dezember bei der U 20-WM in Edmonton, beim um ein Jahr älteren Zündel verhinderte dies das Corona-Virus. Der Center zwischen Schneider und Zwerger ist der  Salzburger Tim Harnisch, der Sonntag seinen 20. Geburtstag feiern wird. Bader will bei der ersten Etappe der Vorbereitung auf die Olympia-Qualifikation im August in Bratislava ein mutiges und aggressives Auftreten sehen.

Beim nächsten Trainingslager in der kommenden Woche in Wien kommen einige Spieler mehr von den Vienna Capitals und den Salzburg dazu. Da wird es das einzige Heimspiel geben: Am 22. April gastiert der zwölffache Weltmeister Tschechien in Kagran.

Foto: OEHV.

3

Meist gelesen

20160911_173034

20160911_173034


Wer mich seit 1983 in der "Krone", der auflagenstärksten Zeitung Österreichs gelesen hat und mich seit 1. August 2016 dort im Sportteil vermisst, dem kann hier geholfen werden!
VIEL SPASS 

Copyright © 2021 Peterlinden.live | made with love by Combastic & Partners Blogheim.at Logo

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen