Fußball

Dragovic herausragend, aber wieder Ausfall von Grillitsch

Gute Nachrichten für Franco Foda von seinem Ex-Klub Bayer Leverkusen: Beim Aufstieg in die k.o.-Phase der Europa League, dem 1:0 (0:0) gegen den FC Zürich, kam Teamkapitän Julian Baumgartlinger vor der Rückkehr in den Teamkader zu seinem ersten Einsatz über 90 Minuten nach elfwöchiger Verletzungspause. Baumgartlinger trug bei dem Heimsieg, bei dem nur fünf aus der Startelf vom 1:4 gegen Hoffenheim am letzten Samstag begannen, auch Leverkusens Kapitänsschleife. Er war zufrieden, strich aber seinen Landsmann Aleksandar Dragovic heraus: „Er spielte überragend“. Sah auch die „Bild“-Zeitung so, die den Innenverteidiger als besten Mann auf dem Platz herausstrich, ihn gemeinsam mit dem kroatischen Torschützen Tin Jedvaj die beste Note gab. Beide machten das Abwehrzentrum dicht. Dragovic wirkte so souverän wie in seinen besten Zeiten während Österreichs Siegeszug durch die Qualifikation zur Europameisterschaft 2016.  Das kann Foda für die entscheidenden Spiele in der Nations League gegen Bosnien und Nordirland gut gebrauchen. Sonntag wartet auf Dragovic und Baumgartlinger noch ein Österreicher-Duell gegen Marcel Sabitzer, Stefan Ilsanker und Konrad Laimer bei RB Leipzig. Abwarten, ob Leverkusens Trainer Heiko Herrlich für beide Österreicher einen Platz unter den ersten elf hat.

Abschreiben muss  Foda hingegen leider wie im Oktober  Florian Grillitsch (Bild oben). Damals war es das Knie, diesmal ist es der linke Fuß. Auf den bekam er Mittwoch in der Champions League beim 2:2 von Hoffenheim in Lyon durch ein Tor in der Nachspielzeit, das der Ex-Rapidler Joelinton per Kopf vorbereitete, einen Schlag ab, musste ausgetauscht werden, weil er danach nur noch humpeln konnte. Das bereitete ihm ebenso Schmerzen wie die Tatsache, dass  Hoffenheim nur noch theoretisch Aufstiegschancen hat, wohl nur mit einem Sensation bei Manchester City in der Königsklasse bleiben würde. Beim Heimflug trug Grillitsch Badeschlapfen, weil die Schmerzen im Schuh zu groß gewesen wären. Freitag ging es dem Mittelfeldspieler nicht viel besser, die ärztliche Diagnose hieß: Komplizierte Zehenverletzung, mindestens drei Wochen Pause.

Daher muss Foda einen Ersatz für das zentrale Mittelfeld neben Baumgartlinger finden. Kandidaten im Kader sind Stefan Ilsanker, der aber auch für die Abwehr bei deer Variante mit drei Innenverteidigern ein Thema ist, Konrad Laimer oder Xaver Schlager. Von der Abrufliste könnten entweder LASK-Kapitän Gernot Trauner oder Rapid-Kapitän Stefan Schwab neu dazu kommen.

Foto: Quattro.at.

1

Meist gelesen

20160911_173034

20160911_173034


Wer mich seit 1983 in der "Krone", der auflagenstärksten Zeitung Österreichs gelesen hat und mich seit 1. August 2016 dort im Sportteil vermisst, dem kann hier geholfen werden!
VIEL SPASS 

Copyright © 2018 Peterlinden.live | made with love by Combastic & Partners

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen