Fußball

Fünf Tage nach 0:6 erster Sieg für Rapids Gegner Lok Zagreb

Im Stadion Kranjcevicevoj, in dem  Rapid Mittwoch Abend in der Qualifikation zur Champions League bei Lok Zagreb gastiert, feierte Kroatiens Vizemeister Freitag Abend fünf Tage nach dem 0:6 im Derby bei Meister Dinamo den ersten Saisonsieg. Das 1:0 (0:0) gegen HNK Rijeka fixierte der nach 15 Minuten eingewechselte 22 jährige Mittelfeldspieler Dino Halilovic in der 53 Minute per Kopf. Bis auf eine  Ausnahme ließ Trainer Goran Tomic (Bild oben) die Besetzung beginnen, die am Sonntag davor völlig chancenlos und untergegangen war. Mit dem Ex-Austrianer Petar Gluhakovic, der diesmal im rechten Mittelfeld sogar durchspielte.  Die einziie Veränderung: Linksverteidiger Ivan Celikovic stand wieder zur Verfügung.

Trotzdem begannen nur zwei Mann aus der Mannschaft, die in der letzten Runde der vergangenen Saison in der letzten Runde durch ein 2:1 in Osijek Platz zwei erkämpfte: Im Abwehrzentrum Denis Kolinger und Celikovic. Zu Dinamo Zagreb wechselte letzte Woche nach Stürmer Lirim Kastrati,  Mittelfeldmotor Kristjan Jokic und  Fran Karacic auch er elffache Torschütze der letzte Snaison, Marko Tolic. Nicht unter den Abgängen scheinen in der Transferbilanz  Tormann Ivo Grbic, die Albaner Jon Mersinaj und Enis Cokaj sowie Rechtsverteidiger Dominik Kovacic auf. Sie fehlten in der ersten zwei Runden dennoch. Ob sie zu den Corona-Fällen zählen? Von den 19 Neuerwerbungen ließ Tomic Freitag nur der bosnischen Innenverteidiger Kemal Osmankovic sowie die von Dinamo gekommenen Mario Cuze und Marko Dira beginnen. Der wurde bereits nach 15 Minuten gegen den Goldschützen Halilovic ausgetauscht.

Neuigkeiten von Rapid? Vom 7:0-Geheimtest gegen die OÖ-Juniors drang nur die Kunde von einem Prachttor von Ercan Kara mit einem Gewaltschuss aus 20 Metern durch. Sport-Geschäftsführer Zoran Barisic  soll mit der Leistung zufrieden gewesen sein. Sonntag kommt die UEFA nach Hütteldorf,um die Spieler auf Covid 19 zu testen. Das so wichtige Match am Mittwoch wird für Fans in der Ebene eins des Allianz-Stadions live übertragen. Die 200 aufgelegten Tickets sind bereits verkauft.

Foto: Lok Zagreb.

4

Meist gelesen

20160911_173034

20160911_173034


Wer mich seit 1983 in der "Krone", der auflagenstärksten Zeitung Österreichs gelesen hat und mich seit 1. August 2016 dort im Sportteil vermisst, dem kann hier geholfen werden!
VIEL SPASS 

Copyright © 2019 Peterlinden.live | made with love by Combastic & Partners

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen