Fußball

Personalisierte Karten bei Spielen des Nationalteams

Sachsen kündigte als erstes Bundesland in Deutschland an, in der kommenden Saison wieder Zuschauer in die Stadien zu lassen. Marcel Sabitzer und Konrad Laimer werden daher die Heimspiele mit RB Leipzig vor etwas mehr als 20.000 Zuschauern in der 43.000 Besucher fassenden Red Bull-Arena bestreiten können. Geplant sind personalisierte Karten mit Namen und Anschrift der Fans, Maskenpflicht und feste Einlasszeiten für die einzelnen Sektoren. Auf personalisierte Karten müssen sich auch die Zuschauer einstellen, die Sabitzer und Laimer im Herbst bei den drei Heimspielen von Österreichs Nationalteam in der Nations League sehen wollen. Der ÖFB legte sich Dienstag auf das Wörthersee-Stadion in Klagenfurt als Austragungsort für das Duell gegen Rumänien, vielleicht auch Gegner bei der Europameisterschaft im nächsten Jahr, am 7. September fest. Und auf das Wiener Happel-Stadion für die Partien gegen Nordirland und Norwegen am 15. und 18.November.

Am 7. September, vier Tage  bevor in der Bundesliga die Saison 2020/21 beginnt, wird Österreichs Team das erste Heimspiel seit fast zehn Monaten, genau 296 Tagen bestreiten. Seit 16. November 2019, als im ausverkauften Happel-Stadion mit dem 2:1 gegen Nordmazedonien das EM-Ticket gelöst wurde. Ausverkauft war mitunter auch das Wörthersee-Stadion (Bild oben), als Österreichs Team dort gastierte. Stand jetzt werden im September 10.000 Zuschauer hinein dürfen, bleiben also zwei Drittel leer. Im Happel-Stadion würde diese Kulisse noch überschaubarer sein. Möglicherweise schaffen ÖFB-Präsident Leo Windtner und Generalsekretär Thomas Hollerer in Gesprächen mit der Politik noch eine Lösung für eine höhere Zuschauerzahl. Es ist nicht all zulange her, dass  Vizekanzler und Sportminister  Werner Kogler in einem Interview mit der „Kleinen Zeitung“ angekündigt hatte, man werde vielleicht für jedes Stadion der Bundesliga ein eigenes Konzept erarbeiten und verschiedene Obergrenzen festlegen. Sowohl in Klagenfurt als auch im Happel-Stadion gibt es  genügend Eingänge, um dort den nötigen Anstand zu halten.

Alles Details. Im Grunde überwiegt aber derzeit die Freude, wie ÖFB-Geschäftsführer Bernhard Neuhold versicherte: „Hauptsache, wir können wieder spielen. Und das auch mit Zuschauern!“

Foto: © ÖFB.

2

Meist gelesen

20160911_173034

20160911_173034


Wer mich seit 1983 in der "Krone", der auflagenstärksten Zeitung Österreichs gelesen hat und mich seit 1. August 2016 dort im Sportteil vermisst, dem kann hier geholfen werden!
VIEL SPASS 

Copyright © 2019 Peterlinden.live | made with love by Combastic & Partners

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen