Fußball

Vater von Rapids Wunschstürmer gewann die Champions League

Die Verhandlungen zwischen Rapid Sportchef Fredy Bickel und Stabaeks Sportchef Inge Andre Olsen um Norwegens Schützenkönig Franck Boli (Bild oben) sind im Laufen. Das glaubt man in Norwegen zu wissen. Ebenso, dass Bickel bereits mit Jack Karadas, dem Berater des Mittelstürmers von der Nordic Scouting-Agentur, der früher für die Fluglinie SAS arbeitete, Kontakt aufgenommen hat. Nordic Scouting hat ein eigenes Büro in Abidjan,  viele Transfers von Spielern der Elfenbeinküste nach Skandinavien laufen über diese Firma. Wie der von Boli. Der einen berühmten Vater hat. Basile Boli,inzwischen 52 Jahre alt, gewann 1993 die Champions League. Mit Olympique Marseille im Finale von München gegen AC Milan 1:0. Gemeinsam mit Tormannstar Fabien Barthez, Marcel Desailly und  Didier Deschamps, sowohl als Spieler wie auch als Teamchef Weltmeister,  sowie dem deutschen Torjäger Rudi Völler. Das goldene Tor köpfelte Innenverteidiger Boli, der zudem Milans Goalgetter Marco van Basten neutralisierte. Denn Boli war ein resoluter Innenverteidiger. Der Sohn spielt hingegen in vorderster Front.

Hatte heuer sein bestes Jahr mit 17 Toren und 13 Assists. Unter einem Trainer, der sich als Spieler  als Innenverteidiger einen Namen gemacht hatte: Henning Berg, 1997 von Alex Ferguson um 7,3 Millionen Euro zu Manchester United geholt. Er gehörte zum Kader jener Mannschaft, die 1999 das Triple mit Champions League, Meistertitel und Cup gewann, bestritt genau 100 Länderspiele für Norwegen. Einige darunter, etwa bei der WM 1994 in den USA, mit dem früheren  Rapid-Publikumsliebling Jan Age Fjörtoft.  Der auch Schützenkönig in Norwegen war, bevor er 1989 zu Rapid kam, in 156 Pflichtspielen 85 Tore erzielte. Beim Boli-Klub Stabaek beendete Fjörtoft seine Karriere.  Sollte Boli, so ferne er kommt, so einschlagen wie Fjörtoft in seinen vier Hütteldorfer Jahren, dann wäre das Bickels bisher bester Transfer.

Aber da in Norwegen die Saison Ende November endete, bei Rapid die Entscheidung für das Aufrüsten in der Wintertransferzeit Erst Mitte Dezember mit dem Sieg gegen die Glasgow Rangers fiel, drängt sich die Frage auf: Wie oft haben die Rapid-Scouts Boli beobachtet? Oder verlässt man sich auf die Torquote und Videos?

 

 

Foto: Stabak JF Media.

Meist gelesen

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen