Fußball

Was schafft Bayern in sechs Spielen ohne Lewandowski?

Österreichs Teamkapitän David Alaba war zwar Dienstag schon total auf den Kampf um Platz eins gegen Dänemark fokussiert. Aber sicher auch einmal an die nächsten Wochen bei Bayern gedacht sich haben, als aus München die Meldung kam, dass der Meister in den nächsten vier Wochen auf seine Torgarantie Robert Lewandowski verzichten muss. Die Verletzung aus dem 3:0 im WM-Qualifikationsspiel mit Polen gegen Andorra stellte bei Lewandowskis Rückkehr nach München am Dienstag als schwer heraus. Die Überdehnung des Seitenbands im rechten Knie erfordert laut Bayerns medizinischer Abteilung eine Pause für vier Wochen, in der wichtige Spiele warten.

Lewandowski erzielte bei Polens 3:0 die Tore eins und zwei, nach einer Stunde fiel Andorras Abwehrspieler Alberto Alavedra auf seine Wade, wodurch das Knie wegknickte. Lewandowski beendete sofort das Spiel, bekam einen Eisbeutel um das rechte Knie. Bayerns Ehrenpräsident Uli Hoeneß, der als RTL-Analytiker die Szene im Kölner TV-Studios ah, griff zum Telefon, um Erkundigungen einzuholen. Er erfuhr nichts Konkretes. Montag hieß es aus Polen, Lewandowski werde bis zu zehn Tage fehlen. Die andere Diagnose vom Dienstag bedeutete daher sicher einen Schock. Lewandowski kam diese Saison in der Bundesliga in 25 Runden auf 35 Tore und sechs Assists, es fehlten nur sechs Treffer, um den legendären Rekord von Gerd Müller zu übertreffen. In der Champions League sorgte der Weltfußballer  für fünf Tore.

Durch das verletzte rechte Knie fehlt Lewandowski Bayern Samstag im Spitzenspiel bei RB Leipzig, im Viertelfinale der Champions League gegen Paris St. Germain, danach noch gegen Union Berlin, in Wolfsburg und gegen Leverkusen. Kostet das Alaba vielleicht die Chance auf die Titelverteidigung in Bundesliga und Champions League, auf seinen elften Meistertitel mit Bayern und den dritten Triumph in der Königsklasse? Wahrscheinlich übernimmt Serge Gnabry Lewandowskis Position im Angriffszentrum. Samstag hat Alaba auch in der Abwehr ein Problem: Jerome Boateng und Alphonso Davies sind gesperrt, Niklas Süle ist verletzt.

Foto: Polish Football Aassociation.

3

Meist gelesen

20160911_173034

20160911_173034


Wer mich seit 1983 in der "Krone", der auflagenstärksten Zeitung Österreichs gelesen hat und mich seit 1. August 2016 dort im Sportteil vermisst, dem kann hier geholfen werden!
VIEL SPASS 

Copyright © 2021 Peterlinden.live | made with love by Combastic & Partners Blogheim.at Logo

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen