Fußball

Zittern um Dabbur! Aber in Salzburg bricht nicht die Stürmernot aus

Die European Club Association, die Vereinigung der Großklubs, verkündete auf Ihrer Generalversammlung in Split einen dritten Europacubewerb mit 32 Teilnehmern ab 2021. Und bewies damit, von dem die wahre Macht in Europas Fußball ausgeht. Denn mit der  Bemerkung, die UEFA-Exekutive werde bis entweder Ende  September oder im Dezember durchwinken, entmündigte ECA-Chef Andrea Agnelli, der Boss von Italiens Champion Juventus Turin, quasi den slowenischen UEFA-Präsidenten Aleksander Ceferin. Egal ob bewusst oder unbewusst. Noch etwas interessantes gab es in Split: Eine Auszeichnung für Österreichs Meisters. Zum zweiten Mal nach 2014 erhielt die Red Bull Salzburg für den besten sportlichen Fortschritt, der im Aufstieg ins Semifinale der Europa League gipfelte.

Aber wenige Stunde später kam eine Meldung aus Belfast, die den weiteren Fortschritt in den nächsten Wochen etwas gefährdet. Salzburgs Torjäger Munas Dabbur verletzte sich beim 0:3 mit Israel gegen Nordirland im Finish ohne Fremdeinwirkung. Er rutschte am Rasen des Windsor Parks weg, konnte nicht mehr weiter machen. Sieht ganz nach einer Leistenverletzung aus und könnte auch eine wochenlange Pause bedeuten. Ausgerechnet jetzt, wo auf Salzburg in den nächsten Tagen das unerwartete Spitzenduell beim Sensationsgeam St. Pölten am Samstag, der Start in die Europa League mit dem Knaller bei RB Leipzig sowie der Klassiker gegen Rapid warten. Ausgerechnet jetzt, wo mit dem Bosnier Smail Prelvjak, der sich gegen Admira am Sprunggelenk verletzte, und dem Norweger Fredrik Gulbrandsen  zwei weitere Stürmer Trainer Marco Rose nicht zur Verfügung stehen. Gulbrandsen, der im Juli eine schwere Muskelverletzung im Oberschenkel erlitt, steht zwar wie Zlatko Junuzovic wieder im Training. Aber zwischen trainieren und gegen St. Pölten oder Leipzig spielen, da liegt doch einiges dazwischen.

Hat unter diesen Aspekten, die freilich keiner voraussehen konnte, Salzburg etwas voreilig Südkoras Teamstürmer Hee Chan Hwang an den Hamburger SV verliehen? Die Frage stellt sich beim Meister vor dem Beginn der ersten ganz heißen Phase der Herbstsaison keiner. Bei  Rose bricht noch keine Stürmerhektik aus, der Begriff Stürmernot existiert im Wortschatz des Leipzigers nicht. Er hat noch einige Varianten im Köcher.  Mit der schnellen Sambia-Perle Patson Daka, mit Takumi Minamino, diese Woche Torschütze in Japans Nationalteam, mit dem Deutschen Reinhold Yabo und auch mit dem an der Achillessehne lädiert gewesenen Hannes Wolf. Aber eines steht schon außer Diskussion: Dabbur, auch Serientorschütze in der Qualifikaton zur Champions League (Bild oben)  stürmt doch in eine anderen Kategorie.

 

Foto: © FC RB Salzburg Media (GEPA).

2

Meist gelesen

20160911_173034

20160911_173034


Wer mich seit 1983 in der "Krone", der auflagenstärksten Zeitung Österreichs gelesen hat und mich seit 1. August 2016 dort im Sportteil vermisst, dem kann hier geholfen werden!
VIEL SPASS 

Copyright © 2018 Peterlinden.live | made with love by Combastic & Partners

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen