Fußball

Dreimal Zahavi bei Eindhovens Kantersieg: Mwene glaubt an Champions League!

Einer machte es Mittwoch Abend noch besser als 24 Stunden vorher Christoph Knasmüllner. Israels Teamstürmer Eran Zahavi (Bild oben) traf beim 5: 1 (2:1)-Kantersieg von PSV Eindhoven gegen Galatasaray gleich dreimal. Ein kräftiger Warnschuss für Österreichs Team vor der WM-Qualifikation am 4. September in Haifa, zumal Zahavi vor zwei Jahren im gleichen Stadion beim 4:2 gegen Österreich im Kampf um das EM-Ticket schon dreimal traf. Israels österreichischer Teamchef Willi Ruttensteiner wird die Meldungen aus Eindhoven mit großer Freude registriert haben: Zahavi sorgte nach zwei Minuten für den Blitzstart, traf nach35 Minuten zum 2:0, gab kurz nach der Pause den Assist zum 3:1 durch Deutschlands Weltmeister Mario  Götze, erzielt sechs Minuten vor Schluss das 4:1 wieder selbst. Nur beim letzten Treffer von Hollands Vizemeister, einem Kopfball von Götze, war er nicht beteiligt.

Das Philips Stadion war „uitverkocht“. Ausverkauft heißt 23.500 Zuschauer, die für eine sensationelle Stimmung sorgten. Da jubelten auch ´zwei Ex-Salzburger und ein Österreicher bei  Eindhoven: Trainer Roger Schmidt, Abwehrchef Andre Ramalho, der im Juni seinem früheren Trainer gefolgt war sowie Philipp Mwene, die Neuerwerbung aus Mainz. Er spielte als Rechtsverteidiger durchaus solide. Jetzt glaubt der 27 jährige Wiener an das bisher größte Highlight seiner Karriere: „Ich denke, wir haben sehr gute Chancen, die Champions League zu erreichen.“

1

Meist gelesen

20160911_173034

20160911_173034


Wer mich seit 1983 in der "Krone", der auflagenstärksten Zeitung Österreichs gelesen hat und mich seit 1. August 2016 dort im Sportteil vermisst, dem kann hier geholfen werden!
VIEL SPASS 

Copyright © 2021 Peterlinden.live | made with love by Combastic & Partners Blogheim.at Logo

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen