Fußball

Krach um Wimmer an der Anfield Road

Spielpraxis für Rambo Özcan, Aleksandar Dragovic und Julian Baumgartlinger bei Leverkusen, auch für Kevin Wimmer bei Tottenham. Unter dem Aspekt war es 18 Tage vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Irland ein guter Abend für Teamchef Marcel Koller.  Bei seinem Kapitän Baumgartlinger war es  der dritte Einsatz in Serie – aber an ihm gibt ohnehin kein Zweifeln. Der Mitelfeldmotor ist unverzichtbar, müßte mit mehr Spielen in den Beinen aber besser im Rhythmus sein als gegen Wales und Serbien.

Wimmer kam im Schlager des Ligacups beim FC Liverpool im Stadion an der Anfield Road vor 53.000 Zuschauern zum Zug. Bei beiden Mannschafen erhielten vermehrt die eine Chance, die ansonst auf der Bank oder Tribüne sitzen. So fehlten bei Liverpool die Innenverteidiger Matip und Lovren, Kapitän Henderson, Milner, Lallana, die Brasilianer Coutinho und Firminho sowie der Ex-Salzburger Mane. Tottenham ließ Goalie Lloris, die belgischen Innerverteidiger Alderweireld und Vertonghen, die Außenverteidiger  Walker und Rose, Jungstar Alli, Eriksen, den Südkoreaner Heung Min Son draussen. Wimmer spielte im Abwehrzentrum mit dem 18jährigen Amerikaner Cameron Carter-Vickers, dem von seinem österreichischen Teamchef in der US-Olympiaauswahl, Andreas Herzog, eine große Karriere, prophezeit wird. Sowohl Cameron-Vickers als auch Wimmer kamen aber mit Englands Teamstürmer Daniel Sturridge nicht immer zurecht. Der erzielt beide Tore.  Wegen Wimmer gab es nachher  einen Krach.

Tottenhams Trainer Mauricio Pochettino attackierte verbal seinen Kollegen Jürgen Klopp, weil  der und sein Assistent Zeljko Buvac  in letzter Minute   bei Referee Jonathan Moss und dem vierten Offiziellen vehement eine rote statt der gelben Karte  für Wimmer wegen eines Fouls gefordert hatten. Pochettino meinte, in Wahrheit hätte es schon vor der Pause einen Ausschluss für Liverpools Trent Alexander-Arnold  geben müssen.  Klopp schwieg zu den Verbalangriffen seines Kollegen. Als Sieger und Aufsteiger tut man sich damit leichter.

 

Kommentieren

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meist gelesen

20160911_173034

20160911_173034


Wer mich seit 1983 in der "Krone", der auflagenstärksten Zeitung Österreichs gelesen hat und mich seit 1. August 2016 dort im Sportteil vermisst, dem kann hier geholfen werden!
VIEL SPASS 

Copyright © 2019 Peterlinden.live | made with love by Combastic & Partners

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen