Fußball

Noch nie war Vallci für Salzburg wichtiger als gegen 30 Millionen-Stürmer Gerard

Für die Gegner von Red Bull Salzburg und Wolfsberg in der Zwischenrunde der Europa League, Villarreal und Tottenham, läuft es seit Wochen nicht gerade nach Wunsch. Villarreal kommt mit fünf Spielen ohne Sieg im Gepäck am Mittwoch nach Salzburg. Das neue Jahr begann das gelbe U-Boot aus dem Süden Spaniens zwar mit zwei Siegen, aber darauf folgten vier Unentschieden hintereinander und letzten Samstag die 1:2-Heimpleite gegen Betis Sevilla. Damit liegt Villarreal nur noch auf Rang sechs, hat auf die Champions League-Plätze neun Punkte Rückstand. Diese Negativserie wird Trainer Unai Emery, der letzten Sommer antrat, um Villarreal in die Champions League zu führen, an das Ende seines missglückten Engagements bei Arsenal im November 2019 erinnern. Nicht an seinen Höhenflug mit dem FC Sevilla, mit dem er dreimal die Europa League gewonnen hatte, ehe er bei Paris Saint Germain anheuerte. Dort trotz sieben nationaler Titel gehen musste, weil er zweimal im Achtelfinale der Champions League gescheitert war.

Aber Salzburg hat trotz des Rückhalts von sechs Siegen in Serie eine Problemzone. Das Abwehrzentrum. Andre Ramalho ist gesperrt, Max Wöber steht wegen muskulärer Probleme, die auch in deutscher Spezialist nicht beseitigen konnte, wahrscheinlich erst im Retourspiel zur Verfügung. Der Brasilianer Bernardo kann wegen seines verletzten Knies nicht helfen. Daher war der 25 jährige Albert Vallci noch nie wichtiger, seit er im Jänner 2019 noch in der Ära von Marco Rose von Wacker Innsbruck geholt wurde, als in diesem Spiel gegen Villarreal. Die Leistungen als Wöber-Ersatz neben Ramalho waren in drei Wochen mehr als solid. Aber Donnerstag Abend ist er der Chef.  Mit der internationalen Erfahrung von je einem Spiel in der Champions League und in der Qualifikation für die Königsklasse sowie zwei in der Europa League  bei 55 Einsätzen im Dress der Bullen. Für seinen Partner, den 21 jährigen Franzosen Oumar Solet, der beim 3:1 gegen Austria statt Vallci nach Anlaufschwierigkeiten sogar spektakulär agierte, wird es sein Europacupdebüt. Gegen einen Klassestürmer: Gerard Moreno ist Dritter der spanischen Torschützenliste mit 13 Treffern in 23 Runden. Nur zwei Topstars von Atletico Madrid und Barcelona, Luis Suarez und Lionel Messi. Sowohl Gerard als auch Linksverteidiger  Pau Torres wirkten bei Spaniens denkwürdigem 6:0 gegen Deutschland vor drei Monaten mit, Pau Torres über die volle Distanz. Gerard ist derzeit Villarreals gefährlichere Waffe als Paco Alcácer, der ehemalige Torjäger von Borussia Dortmund. Der Marktwert von Gerard beträgt 30 Millionen Euro, der von Vallci 2,5, der von Solet vier. Zusammen sind sie mit 6,5 also nicht einmal ein Viertel von Gerard.

Salzburg ist bei den Buchmachern 25:1-Außenseiter für den Sieg in der Europa League, die Quote von Villarreal heißt 18:1. Tottenham gilt sogar als 6:1-Favorit auf den Gewinn der Europa League, aber zuletzt war von der Stärke der Spurs wenig zu merken. Drei Siegen in der Premier League gegen Aufsteiger Leeds sowie die Nachzügler Sheffield und West Bromwich stehen Niederlagen gegen Liverpool, Chelsea, Brighton und Manchester City gegenüber. Obwohl Torjäger Harry Kane wieder fit ist, war Tottenham letzten Samstag beim Tabellenführer chancenlos. Schlimm für Trainerstar Jose Mourinho im Duell gegen „Intimfeind“ Pep Guardiola. Tottenham ist nur Neunter, 17 Punkte hinter Platz eins. Letzten Samstag saßen Klassespieler wie Dele Alli, Gareth Bale, Toby Alderweireld , Harry Winks, Moussa Sissoko oder Steven Bergwijn auf der Bank. Das sorgt für weniger Aufregung als bei Wolfsberg die Tatsache, dass Kapitän Michael Liendl zum zweiten Mal nicht in der Startelf stand. Tottenham hat noch zwei Chancen, mit einem Til die Saison zu retten: Am 25. April im Endspiel des League-Cups gegen Manchester City und in der Europa League. Sollte Wolfsberg Tottenham aufhalten, wäre das auch für Mourinho eine Jahrhundertblamage.

Foto: Red Bull Salzburg.

2

Meist gelesen

20160911_173034

20160911_173034


Wer mich seit 1983 in der "Krone", der auflagenstärksten Zeitung Österreichs gelesen hat und mich seit 1. August 2016 dort im Sportteil vermisst, dem kann hier geholfen werden!
VIEL SPASS 

Copyright © 2021 Peterlinden.live | made with love by Combastic & Partners Blogheim.at Logo

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen