Fußball

Half da Koller mit? Lindner auf Grasshoppers-Liste

Gleich acht Spieler aus Marcel Kollers Kader für die WM-Qualifikation in Irland wissen nicht, wo sie in der kommenden Saison spielen werden: Das sind die Torhüter Heinz Lindner und Daniel Bachmann, Florian Klein, Kevin Wimmer, der bei Tottenham einen Vertrag hat, aber zu  wenig spielt, Stefan Stangl, der bei Doublegewinner  Salzburg beim Klagenfurter Sieg im Cupfinale gegen Rapid  nicht einmal auf der Bank sass und daher trotz laufendem Vertrag eine Veränderung sucht,  Rapids Louis Schaub, der nicht nur aus Deutschland Angebote hat,  Teamneuling Konrad Laimer, bei dem alles nach RB Leipzig aussieht und die „Strafraumkobra“ Marc Janko. Für Lindner, der in den letzten zwei Saisonen bei Eintracht Frankfurt nur auf zwei Einsätze in der Bundesliga kam, wäre daher eine starke Leistung in Dublin wichtig, um im Blickpunkt zu stehen.

Für den 26jährigen Linzer gibt es bereits einen konkreten Interessenten. Und da dürfte ausser seinem Berater Max Hagmayr auch der Teamchef die Hände im Spiel geht haben: Denn es handelt um den Klub, bei dem Koller seit seinen Spielerzeiten eine Ikone ist, mit dem er  13 Titel gewann. Um Grasshoppers Zürich, den 23fachen Schweizer Meister, davon siebenmal mit Koller als Spieler und einmal als Trainer. Zuletzt kam Grasshoppers allerdings schon vor 14 Jahren zu Meisterehren. Heuer reichte es für die Blau-Weißen nur zu Platz acht mit 48 Punkten Rückstand auf Meister  FC Basel. Joel Mall, die Nummer eins der Graasshoppers, wechselte  zum deutschen Bundesliga-Absteiger Darmstadt, der  Ex-Sturm-Keeper Michael Esser  an Aufsteiger Hannover 96 verkaufte, wodurch er künftig mit Martin Harnik spielt. Wunschkandidat von  Grasshoppers-Trainer Carlos Bernegger, der in Argentinien geboren wurde, ist Lindner.

Der hätte ausser der  Möglichkeit, auf den legendären Züricher Letzigrund,zu wechseln, auch noch eine in Dänemark. Nicht in der Hauptstadt, bei Meister FC Kopenhagen und dessen Konkurrenten Bröndby, sondern bei Aalborg.  Wo zuletzt zwei Österreicher unter Vertrag standen:  Marco Meilinger und Ivan Lucic. Der von Brighton ausgeborgte Torhüter wurde aber dem englischen Premier League-Aufsteiger wieder zurückgegeben.

 

Meist gelesen

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen