Fußball

Wenn Altach zur Prime Time spielt! Auf wen verzichtet Salzburg?

Wenn Altach einmal am Abend zur sogenannten Prime Time auf ORF 1 zu sehen ist, dann bedeutet das für den Verein aus dem Ländle ein Highlight. Donnerstag Abend  ist es so weit. Beim Rückspiel zur Qualifikation gegen den FC Sachkene aus Georgien, für das im Schnabelholz-Stadion ungewöhnliche Massnahmen laut den Richtlinien der UEFA gelten: Kein Alkohol-Ausschank, nur Sitzplätze. Nach dem 1:0 von Tiflis spricht eigentlich alles für die Vorarlberger. Aber der neue Trainer Klaus Schmidt und sein Assistent Thomas Hickersberger kennen das Problem: Altach steht eigentlich noch mitten in der Saisonvorbereitung,  Sachkene schon mitten in der Saison. Sollte aber dennoch nicht mehr entscheidend ins Gewicht fallen. Auch nicht bei den tipp 3-Quoten(siehe unten): 1,5 für einen Sieg von Altach, aber 10,0 für den des Aussensseiters aus Georgien.

Auch nicht, dass die Personalfragen bei Altach noch nicht ganz abgeschlossen sind. Gewarnt ist Altach durch das destströse Scheitern der Glasgow Rangers gegen Progress Niedercorn aus Luxemburg. Die nächste Hürde Altachs wäre Weißrusslands Cupsieger Dinamo Brest. Viele prophezeien der Sensationstruppe der vergangenen Herbstsaison, dem letzten Winterkönig, nach dem Absturz im Frühjahr sogar in der letzten Zehnerliga den Kampf in der Bundesliga gegen die Relegation. Der Letzte spielt ja gegen den Dritten der Ersten Liga um den letzten Platz in der neuen Zwölferliga ab Juli 2018. Sportchef Georg Zellhofer, Schmidt und Hickersberger sind sich einig: Es soll noch ein Offensivspieler, eigentlich ein Stürmer kommen. Derzeit stehen mit Kameruns Teamspieler Nicolas Ngmaleu, Routinier Hannes Aigner und FAC-Rückehrer Adrian Grbic drei im Kader.  Ein beweglicher, mit dem man gut kontern kann, würde Altach noch gut tun.

Vielleicht findet sich bei Meister  Salzburg die Chance auf eine Leihgabe.  Mehr als sieben Stunden vor dem Anpfiff in Altach reden Sportchef Christoph Freund und Trainer Marco Rose über die sportliche Lage. Derzeit stehen offiziell 35 Spieler im Kader des vierfachen Doublegewinners, darunter auch „Perlen“ aus dem  Siegerteam der Youth Lague wie Stürmer Patson Daka, Mergim Berisha. Kandidaten für eine Ausleihe könnten der Norweger Fredrik Gulbrandsen nach der  Rückkehr  aus New York sowie Matthias Honsak  nach dem Abstieg mit Ried oder Marco Djuricin, der Sohn des Rapid-Trainers, nach seinem Abschied von den Grün-Weißen aus Ungarn, von Ferencvaros Budapest, sein. Freitag empfängt Salzburg Belgiens Renommierklub, Meister Anderlecht, mit Massimo Bruno, den ehemaligen Salzburg-Legionär. Das ist zugleich der letzte Test vor der Qualifikation zur Champions League gegen  Maltas Meister Hibernians La Valletta am  nächsten Dienstag.

 

 

1

Meist gelesen

20160911_173034

20160911_173034


Wer mich seit 1983 in der "Krone", der auflagenstärksten Zeitung Österreichs gelesen hat und mich seit 1. August 2016 dort im Sportteil vermisst, dem kann hier geholfen werden!
VIEL SPASS 

Copyright © 2019 Peterlinden.live | made with love by Combastic & Partners

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen